Unsere Projekte

Wir helfen da, wo die Not am größten ist. Folgende Projekte gibt es in unserem Verein:

 

  • "Mittagessen": Versorgung der Schülerinnen und Schüler der Nabushome School mit einem kostenlosen täglichen Mittagessen, welches von den Müttern zubereitet wird. Die Lebensmittel (Maismehl, Bohnen, Öl, Salz, sonstige Zutaten allesamt über viele Wochen lagerfähig) werden in größeren Mengen 3 Mal im Jahr, sprich vor Trimesterbeginn in Hwange (ca. 80 km von der Schule entfernt) von der Schulverwaltung gekauft und zur Schule transportiert. Normalerweise ist dies eine Ladung von gut 6 Tonnen Gewicht. Mittlerweile stammt der Großteil der Lebensmittel aus unserem Schulgarten.

 

  • "Schulmaterialien": Bereitstellung von Schulbüchern, Schreibmaterialen etc., welche von der Schulleitung vor Ort gekauft werden. Wir erhalten vor jedem Trimesterbeginn eine genaue Aufstellung von der Schule über die benötigten Materialien und einem Kostenvoranschlag. Nach Erhalt des Geldes werden diese Artikel in Bulawayo (ca. 300 km von der Schule entfernt) gekauft.

 

  • "Sonderaktionen": Ziel ist hiermit die finanziellen Mittel für außergewöhnliche Anschaffungen in Nabushome zu besorgen. Beispiele: Neue Schulmöbel, Reparatur der Schulgebäude etc.

 

  • "Weiterführende Schule" (Nechilibi Secondary School): Ab Beginn des Jahres 2013 konnten wir einen lange gehegten Plan umsetzen. Dank der speziellen finanziellen Unterstützung einiger unserer Förderer (es werden keine Mitgliedsbeiträge eingesetzt) sind wir nun in der Lage die Abschlussbesten der Nabushome Schule für die Dauer von 4 Jahren auf eine weiterführende Schule zu entsenden. In 2013 waren dies 3 Mädchen. Die Kosten pro Kind belaufen sich auf ca. Euro 500 (im. 1. Jahr) und ca. Euro 400 in den Jahren 2-4. Unsere Paten übernehmen damit die Schulgebühren, die Kosten für die traditionelle Schuluniform inkl. Blazer und Schuhen sowie die Bereitstellung eines Fahrrads pro Kind. Wir konnten insgesamt 15 Patenschaften gewinnen, welche wir über 4 Eintrittsjahre verteilt haben (2013: 3, 2014: 5, 2015:4, 2016: 3, 2017:1, 2018:1). Unser Ziel ist die Kontinuität dieses Programms zu sichern, damit , durchschnittlich in jedem Jahr die/der jeweils Beste der Abschlussklasse die Möglichkeit hat eine weiterführende Schule zu besuchen. Die Schule heißt Nechilibi High School und ist von unseren Schützlingen per Fahrrad zu erreichen. Das Personal von Nabushome fungiert als Kontaktstelle zwischen den entsandten Kindern und uns bzw. den einzelnen Paten. Bei unseren künftigen Reisen nach Zimbabwe werden wir neben Nabushome auch Nechilibi besuchen.

 

 

 

Our projects

We help where the need is greatest. Our society runs the following projects:

 

  • "Lunch": Providing pupils at Nabushome School with a free lunch every day, prepared by the mothers. The food (corn flour, beans, oil, salt and other ingredients,  all of which can be stored for many weeks) is purchased by the school administration in large quantities three times a year, i.e. before the beginning of each term, in Hwange (around 80 km away). From there it is transported to the school. Normally, this involves a load weighing a good 6 tonnes. In the meantime, the bulk of the food comes from our school garden.



  • "School materials": Provision of school books, writing materials, etc., which are purchased by the school administration locally. Before the beginning of each term, we receive an exact list of the materials needed by the school and a cost estimate. On receiving the money, the school purchases these items in Bulawayo (around 300 km away).

 

  • "Special campaigns": The aim of these is to raise money for exceptional purchases at Nabushome. Examples: New school furniture, repair of school buildings.

 

  • "Secondary School": Early in 2013 dreams came true. Thanks to the specific financial support of some of our supporters (no membership fees are being used) we are now in a position to send the best of the graduating class of Nabushome to a secondary school for a period of 4 years. In 2013 the 3 best were all girls! The costs per child are approx. €500 for the first year and €400 p.a. for years 2-4. Our sponsors are covering the school fees, the costs for the traditional school uniform including blazer, a pair of shoes and last but not least for a bicycle per child.  We were able to secure a total of 15 sponsorships which we have split over 4 years of inception (all for a duration of 4 years; 2013: 3, 2014: 5, 2015: 4, 2016: 3, 2017:1 and 2018:1). It is our intention to keep this programme over an indefinite period, allowing Nabushome to send the best of their graduating class to a secondary school. The school is called Nechilibi High School and is within cycling distance for our children. The staff of Nabushome serve as coordinators between the delegated children and their sponsors. Our future trips to Zimbabwe will include a visit to Nechilibi as well as Nabushome.